Schmuck aus Hartzinn

Hartzinn ist ein Sammelbegriff für Zinnlegierungen, die traditionell zwischen 85 und 96 Prozent aus Zinn und zum Rest aus Kupfer, Antimon und/oder Bismut bestehen.

Zinn ist ein metallisch glänzender, heller Werkstoff, das je nach

Zusammensetzung mit der Zeit wie Silber dunkel oxidiert. Hauptanwendung der Legierung Hartzinn ist heute neben Spezialanwendungen die Herstellung von Modeschmuck und Zinngerät.

Hartzinn ist Nickel-frei und abfärbungsarm.

Schmuck aus Hartzinn

Sortieren nach: